7 Jahre richtige Hochbeetbepflanzung!

Clixmal stellt Ihnen heute nützliche Ratschläge zur richtigen Bepflanzung Ihres Hochbeets vor. Die Befüllung eines Hochbeets hat eine reguläre Lebensdauer von circa 7 Jahren. Wieso ist das so? In den ersten Jahren nachdem Sie das Hochbeet angelegt haben, gibt die Befüllung den Hauptteil der Nährstoffe frei. Dies ist zurückzuführen auf den Verrottungsprozess im Hochbeet. Der Prozess setzt große Mengen an Stickstoff frei, perfekt für Starkzehrer.

Auf der anderen Seite sind zu hohe Stickstoffwerte nachteilig für viele Schwachzehrer, wie zum Beispiel Salate. Es ist sehr ratsam sich deswegen im Voraus über die Bepflanzung des Hochbeets, Gedanken zu machen. Man sollte sich überlegen welche Obst- und Gemüsesorten in Frage kommen. Daraus erschließt sich eine ökonomisch gerechte Fruchtfolge. Ebenso sollte man in dieser Planung die Mischkultur nicht außer Acht lassen. Die Mischkultur beschreibt welche Pflanzen sich untereinander vertragen und welche nicht.


Bepflanzung des Hochbeets in den Jahren 1 und 2

Die Bepflanzung in den ersten zwei Jahren sollte aufgrund der frischen Befüllung und dessen Ressourcen, überwiegend aus Starkzehrern bestehen. Bei optimaler Witterung steht hier einer ertragreichen Ernte nichts mehr im Weg! Der nahrhafte Boden des Hochbeets versorgt die Starkzehrer mit allen nötigen Ressourcen, für ein kräftiges Wachstum.

Zu diesen Starkzehrern gehören zum Beispiel:
  • Tomaten
  • Gurken
  • Paprika
  • Kartoffeln
  • und viele mehr


Bepflanzung des Hochbeets in den Jahren 3 und 4

Nach den ersten beiden Jahren sind nun deutlich weniger Nährstoffe im Boden Ihres Hochbeets enthalten. Deswegen ist es jetzt ratsam eine gute Mischung aus Stark- und Schwachzehrern zu finden. Sogenannte Mittelzehrer.

Zu Mittelzehrern zählen zum Beispiel:
  • Rettich
  • Rote Beete
  • Erdbeeren
  • Möhren
  • und viele mehr


Bepflanzung des Hochbeets in den Jahren 5 bis 7

In der Regel heißt es, dass die Befüllung der Hochbeete nach 7 Jahren erneuert werden sollte. Der Boden Ihres Hochbeets hat nach 7 Jahren alle Nährstoffe verbraucht und hält somit keine Ressourcen für Ihre Pflanzen parat. Doch keine Sorge, in den Jahren 5 bis 7 ist es möglich noch einige Schwachzehrer zu verpflanzen. Theoretisch wäre dies auch für Gewürze nach dem siebten Jahr möglich.

Zu Schwachzehrern gehörenzum Beispiel:
  • Salate
  • Zwiebeln
  • Radieschen
  • Erbsen
  • und viele mehr


Bei der regulären Nutzung eines Hochbeets von 7 Jahren, ist es möglich durch die hohe Kultur der Nährstoffe in der Tat alles einzupflanzen was das Herz eines Gärtnes begehrt. Das Hochbeet bietet dank der vielseitigen Befüllung wirklich optimale Voraussetzung für jeden Gartenliebhaber. Dies ermöglicht beispielsweise auch eine dauerhafte Nutzung des Hochbeets für Mittel- oder Schwachzehrer. Ihnen bleiben hier wirklich alle Freiheiten überlassen.