Der richtige Standort für Ihr Hochbeet!

Meistens werden Hochbeete nach Lust und Laune im Garten oder sonstigen Umgebungen aufgestellt. Dieses Verhalten ist meist der Optik geschuldet, denn jeder achtet zuerst darauf an welchem Platz das Hochbeet am Besten aussieht. Schließlich soll sich das Hochbeet zu einem Eye Catcher des Gartens oder der jeweiligen Umgebung entwickeln, und nicht zu einem Schandfleck.


Der richtige Untergrund!

Ist die optische Entscheidung für den richtigen Platz Ihres Hochbeets gefallen, gilt nun zu prüfen welcher Untergrund sich dort befindet. Ist dieser versiegelt oder unversiegelt? Bei unversiegelten Untergründen wie zum Beispiel, Rasenflächen können Sie Ihr Hochbeet ohne Bedenken aufstellen. Denn dort kann Regen- und Gießwasser reibungslos abfließen. Sollte das Wasser nicht abfließen können, entstünde Staunässe. Bildet sich erstmal Staunässe würde das Hochbeet innerlich beginnen zu vermodern anstatt zu verrotten. Somit entstehen keine wichtigen Nährstoffe und das Hochbeet stirbt innerlich ab. Ebenso sind kleine Gartenhelfer wie beispielsweise Würmer nicht außer Acht zu lassen. Diese unterstützen die Kompostierung und fördern die Auflockerung des Innenlebens.
Sollte der Untergrund versiegelt sein, ist dies mit den nötigen Vorkehrungen nicht weiter tragisch! Achten Sie einfach darauf dass das Hochbeet minimal Luft zwischen dem Gestell und Untergrund hat. Durch diese kleinen Lücken kann das Wasser problemlos abfließen und bekommt dadurch auch die nötige Zirkulation.


Sonne oder Schatten?

Immer wieder kommt es zu dieser Frage. Nun, es liegt an Ihnen. Informieren Sie sich welche Witterung für Ihre Bepflanzung am Besten geeignet ist. Egal ob Blumen-, Gemüse, oder Obsthochbeet, wählen Sie den Standort nach der Bepflanzung aus. Wichtig ist hierbei, darauf zu achten nicht zu verschiedene Pflanzen, bezüglich der Witterung, im Hochbeet zu beherbergen. Versuchen Sie eine ausgewogene Pflanzenkultur im Hochbeet zu pflanzen. Denn dann ist es keiner Pflanze zu schattig oder zu sonnig!


Vermeiden Sie windige Stellen

Die wenigsten Pflanzen haben es gerne windig. Legen Sie darauf ein besonderes Augenmerk einen Platz auszusuchen der windgeschützt ist. Insbesondere gilt dies für Gemüse-, Obst- und Kräuterhochbeete! Denn je weniger Wind, desto mehr Ertrag. Logischerweise gibt es keinen Platz im Garten an dem völlige Windstelle herrscht, jedoch lassen sich in jedem Garten Plätzchen finden an denen weniger Wind herrscht. Sei es beispielsweise durch Büsche, Bäume oder sogar durch eine Wand vom Gartenhaus. Sollten Sie nun gar keine Möglichkeit haben das Hochbeet an einem "windstillen" Platz aufzustellen, würde sich hier wunderbar ein Windschutz empfehlen!


MERKE

Sollten Sie diese drei Punkte ein wenig bei der Aufstellung Ihres Hochbeets beachten, werden Sie sicherlich lange viel Spaß und Erfolg mit Ihrem Hochbeet haben!